Entdecke die beste Reisezeit für Italien

Bereitest du dich auf eine Reise nach Italien vor und fragst dich, wann die beste Reisezeit ist? Andrea und ich haben Italien mehr als 20 Jahre lang als Touristen besucht, ...

Bereitest du dich auf eine Reise nach Italien vor und fragst dich, wann die beste Reisezeit ist? Andrea und ich besuchen Italien seit mehr als 20 Jahren als Touristen, und in dieser Zeit haben wir festgestellt, dass es bestimmte Reisezeiten gibt, die besser sind als andere. Aber was für uns am besten ist, ist nicht unbedingt auch für dich am besten.

Bevor du also deinen Aufenthalt buchst, solltest du diesen Leitfaden lesen, denn er hilft dir bereite dich auf deine Reise nach Italien vor indem du herausfindest, wann die beste Reisezeit ist.

Italien ist zu allen Jahreszeiten wunderschön, aber es kann sein, dass du nicht das Beste siehst, wenn du einige Regionen während der Tourismussaison. Wenn du die beste Reisezeit für Italien kennst, sparst du dir vielleicht auch die hohen Preise für Restaurants und Touren.

Genieße die Sehenswürdigkeiten der besten italienischen Städte und Regionen, ohne die Menschenmassen und die überhöhten Preise. Hier ist ein kompletter Reiseführer!

Also, wann ist die Beste Reisezeit für Italien?

Person, die Italien besucht und ein Foto des Canal Grande in der Hand hält

Unserer Meinung nach ist die beste Reisezeit für Italien der Frühling und der Spätsommer. Auch der frühe Herbst eignet sich gut für einen erholsamen Urlaub, da das Wetter noch warm ist und man einige Küstenstädte und -dörfer besuchen kann.

Feste, das Meer, Touren und atemberaubende historische Städte sind nur ein kleiner Teil der schönen Seite Italiens. Italien ist ein romantischer Ort, an dem du essen, beten und lieben!

Und trinke eine Menge Wein...

Allerdings hängt die Jahreszeit oft mit dem Ort zusammen, den du in Italien besuchen möchtest. Ganz gleich, ob du zu einer bestimmten Jahreszeit oder an einen bestimmten Ort reisen möchtest, wir versprechen dir, dass dieser Leitfaden dir helfen wird, die richtige Entscheidung zu treffen.

Jahreszeiten und Temperaturen in Italien

Frühling

Die ersten Frühlingstage können angenehm warm, aber regnerisch sein. Die Italiener empfehlen, einen Regenschirm mitzunehmen, auch wenn das Wetter ziemlich sonnig und warm zu sein scheint.

Weil die Temperaturen im Mai steigen, ist es vielleicht am besten, die Küstenregion Italiens zu besuchen. Dort gibt es keine Menschenmassen und keine überhöhten Preise für Unterkunft und Essen.

Es könnte auch gut sein, einige beliebte Museen zu besuchen, die Osterparaden und -feiern zu genießen und an einigen Frühlingsfesten teilzunehmen. Der Frühling in Italien ist am besten für:

  • Erkunde die Städte und Dörfer an der Küste;
  • Museumsbesuche;
  • Gelato und italienische Köstlichkeiten essen;
  • Osterfestivals.

Sommer

Die Sommer in Italien können bis zu 38-40C (100°-104F) erreichen. Die Küstenregionen sind überfüllt und die Preise könnten zu hoch werden. Flüge und Unterkünfte sind im Sommer teurer, da Italien unglaubliche Küstenregionen hat.

Die Sommertage in Italien sind ziemlich festlich. An vielen Orten kannst du zahlreiche Feste, Festivals und Märkte sehen.

Der Sommer in Italien ist am besten für:

  • Sonnenbaden;
  • Strände;
  • Festivals;
  • Großstädte erkunden.

In den großen Städten tummeln sich im Sommer viele Touristen, während sich die Einheimischen darauf konzentrieren, die italienische Rivera und die Küste zu besuchen.

Herbst

Der Herbst eignet sich hervorragend, um traditionelle Speisen und Weine zu probieren, da die Preise mit dem Ende der Sommersaison sinken.

Wenn du zu Besuch bist Italien im HerbstZu Beginn des Herbstes sind die Temperaturen noch angenehm und warm, aber du solltest für alle Fälle einen Regenschirm mitnehmen. Das Wetter im Frühling und Herbst ist voller Überraschungen.

Im Herbst sind die großen Städte weniger überlaufen. Auch die Unterkünfte und Flüge sind günstiger, weshalb der Herbst eine der besten Reisezeiten ist. Der Herbst in Italien ist am besten für:

Winter

Die Winter in Italien sind im Süden warm und in den Alpen kalt und schneereich. Dies ist eine hervorragende Zeit, um die meisten Orte in Italien zu besuchen, denn es ist normalerweise preiswert und frei von Menschenmassen. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 10-11C (53°F). Allerdings solltest du mit viel Regen und vielen geschlossenen Lokalen rechnen.

Nichtsdestotrotz kannst du aufgrund der geringen Touristenzahlen die beliebten Städte besuchen, Carnevaleund genieße italienisches Essen zu den günstigsten Preisen. Der Winter in Italien ist am besten für:

  • Besuche beliebte Städte;
  • Weniger Geld ausgeben, da es Nebensaison ist;
  • Genieße das Weihnachtsfest, den Jahreswechsel und den Karneval.

Rom

Rom ist ein so charmanter Ort. Die Stadt ist vor allem im späten Frühling und im Sommer überfüllt, daher ist die beste Zeit für einen Besuch in Rom von Oktober bis März.

Du kannst die beliebten Attraktionen der Stadt, wie den Weihnachtsmarkt, die Karwoche und Ostern, besuchen, ohne stundenlang anzustehen.

Venedig

Ende September und Oktober oder April und Mai sind die besten Monate, um Venedig zu besuchen. Im Sommer ist die Stadt zu überfüllt und du kannst nichts anderes sehen als Millionen von Menschen, die auf der Brücke der Sehenswürdigkeiten und der Rialtobrücke auf ein Foto warten.

Toskana

Die Toskana ist ein Ort, den du im späten Frühling und im Herbst besuchen solltest. Die grünen Felder, Weingüter und Feste finden genau im Frühling und Herbst statt und verleihen der Toskana eine einzigartige Atmosphäre.

Ein Besuch in der Toskana ist im Frühling und Herbst am besten, weil sich dann die Touristenströme in Grenzen halten und das Wetter angenehm ist, nicht so heiß wie im Sommer.

Italienische Küste

Positano

In Positano ist von April bis September viel los. Um dem Gedränge zu entgehen, solltest du Positano im März und Oktober besuchen. Die Temperaturen sind im März und Oktober immer noch angenehm und die Preise sind unglaublich niedrig.

Sorrento

Sorrent ist von Ostern bis Ende September überfüllt. Die beste Zeit für einen Besuch in Sorrent ist April und Mai sowie September und Oktober. Die Sommertage sind hervorragend, aber der Palast ist ziemlich überfüllt, da die meisten Menschen hierher kommen, um die Sonne und das Meer zu genießen.

Portofino

Portofino ist zu allen Jahreszeiten wunderschön. Von Mai bis August wird es voll, aber das ist kein großes Problem, da der Ort ziemlich klein ist. Die beste Zeit für einen Besuch in Portofino ist der frühe Frühling und der Herbst.

Polignano a Mare

Polignano a Mare lässt sich am besten im Frühling, an frühen Sommertagen und im Herbst besuchen. Im Juli und August ist der Ort überfüllt. Das Wetter ist zu allen Jahreszeiten mild, so dass dieser Ort jederzeit besucht werden kann.

Amalfi

Die Amalfiküste ist ein beliebter Urlaubsort, besonders von Juni bis September. April bis Mai und Ende September bis Anfang Oktober sind die verkehrsreichsten Monate.

Im Frühling und Herbst liegen die Temperaturen zwischen 15 und 26 Grad, was ideal ist, um die Amalfiküste ohne die Menschenmassen zu besuchen.

Dolomiten

italienische Dolomiten

Die Dolomiten ist eine Region, in der wir uns zu jeder Jahreszeit gerne aufhalten. Der Winter eignet sich hervorragend zum Skifahren und für Spas, während die anderen Jahreszeiten zum Wandern und Mountainbiken einladen.

Fazit

Du kannst Italien zu jeder Zeit des Jahres besuchen. Jede Jahreszeit hat Vor- und Nachteile, aber du kannst trotzdem einige Teile Italiens besuchen, während andere überfüllt sind.

Im Allgemeinen ist die beste Zeit für einen Besuch in Italien der Frühling und der Herbst, wenn alles ausgeglichen und günstig ist.

Italienische Reise-Inspiration direkt in deinen Posteingang.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter, um neue italienische Reiseziele zu entdecken und Reisetipps und Ratschläge von Einheimischen vor Ort zu erhalten.

Melde dich an, um E-Mails von Ready Set Italy zu erhalten.

Lies unser Datenschutzrichtlinie.

Vielleicht später