Comer See - 14 Dinge, die du nicht verpassen darfst!

Der Comer See liegt in der Lombardei, Italien. Er ist der drittgrößte und tiefste See Italiens nach dem Gardasee und dem Lago Maggiore. Die nächstgelegene größere Stadt ist Mailand, die etwa 50 ...


Der Comer See liegt in der Lombardei, Italien. Er ist der drittgrößte und tiefste See Italiens nach Gardasee und den Lago Maggiore. Die nächstgelegene größere Stadt ist Milandie etwa 50 Meilen entfernt ist. Weitere Städte in der Nähe sind Bergamo und BresciaDie Entfernung von Bergamo beträgt etwa 40 Meilen, und Brescia ist etwa 70 Meilen entfernt.

Den Comer See darfst du nicht verpassen, wenn du eine Reise nach Italien planen. Für die meisten Touristen ist es ein wahrer Genuss. Mit seinem kristallklaren Wasser und der atemberaubenden Bergkulisse ist es kein Wunder, dass diese Gegend ein beliebtes Touristenziel ist. Die Alpen umgeben den See. Die Gäste können hier schwimmen, Boot fahren und angeln oder sich zurücklehnen, entspannen und die natürliche Schönheit der Gegend bewundern. Der Comer See ist seit dem 19. Jahrhundert ein beliebtes Touristenziel und hat schon viele berühmte Menschen angezogen.

Der Comer See ist seit den Zeiten Roms ein aristokratisches Urlaubsziel und ein beliebtes Ziel für Urlauber, die seine vielen Kunst- und Kulturschätze entdeckt haben. Der See ist bekannt für seine malerische Landschaft, Berge und Hügel umgeben ihn.  

An den Ufern des Sees gibt es mehrere öffentliche Strände, und zu den privaten Stränden kannst du ein Boot mieten oder auf einem der vielen Naturpfade entlang des Sees spazieren gehen. Im Vergleich zu anderen Jahreszeiten, Der Sommer ist die beste Zeit zum Reisen an den Comer See, weil das Wetter dort meist warm und trocken ist.

Das Wetter am Comer See ist in der Regel relativ mild, mit Durchschnittstemperaturen von 22-25 Grad Celsius in den Sommermonaten. Gelegentliche Hitzewellen können die Temperaturen jedoch bis in die hohen 30er Jahre steigen lassen. In den Wintermonaten ist es in der Regel kühler, mit Durchschnittstemperaturen zwischen -3 und 3 Grad Celsius. Der Schneefall ist eher unregelmäßig und hängt vom höchsten Punkt ab. Die stärksten Niederschläge fallen im Frühling und die geringsten im Winter.

Städte Rund um den Comer See

Der Comer See ist ein beliebtes Reiseziel in Italien, und das aus gutem Grund. Mit seinen atemberaubenden Städten, Villen, Dörfern und Naturattraktionen am See gibt es in dieser malerischen Region für jeden etwas zu erleben. Diese Orte solltest du bei deinem Besuch am Comer See auf keinen Fall verpassen.

Como

Como ist eine kleine Stadt in Norditalien, die für ihre wunderschöne Lage am See und die charmante Atmosphäre der alten Welt bekannt ist. Die Stadt blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, die sich in der gut erhaltenen Architektur und der lebendigen Kulturszene widerspiegelt. Am Fuße der Alpen gelegen, ist Como ein beliebtes Touristenziel, das für seine natürliche Ästhetik und sein langsames Lebenstempo bekannt ist. Die Stadt Como liegt nicht nur wunderschön am See, sondern beherbergt auch einige interessante historische Sehenswürdigkeiten. Mit 1,4 Millionen Besuchern im Jahr 2018 ist Como die drittmeistbesuchte Stadt der Lombardei.

Bellagio

Das klassische Touristenziel Bellagio liegt in der Lombardei, Italien. Es liegt am Ufer des Comer Sees und ist bekannt für seine vornehmen Villen und luxuriösen Hotels. Bellagio ist schon seit Jahrhunderten ein beliebtes Touristenziel und ein beliebter Ort für Prominente und Wohlhabende. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen, so dass sich Bellagio auch als Tagesausflugsziel eignet.

Varenna

Varenna liegt über dem malerischen Comer See und ist eine Gemeinde in der Provinz Lecco in der italienischen Region Lombardei. Mit seinen mittelalterlichen Straßen und Steinhäusern ist Varenna eines der malerischsten Dörfer am See. Es ist ein beliebtes Touristenziel, in dem Besucher die historischen Viertel und altmodischen Strukturen erkunden können. Im Dorf gibt es mehrere Restaurants und Cafés und ein paar kleine Geschäfte. Varenna ist ein schöner Ort für alle Reisenden, die eine der beliebtesten und meistbesuchten Städte am See besuchen wollen.

Nesso

Nesso, Italien, ist eine Gemeinde in der Provinz Como in der Lombardei, im Norden Italiens. Die Gemeinde liegt am Westufer des Comer Sees. Nesso liegt etwa 68 Kilometer nördlich von Mailand und 19 Kilometer nordöstlich von Como. Beim Anblick des malerischen Dorfes Nesso, das am Ufer des Comer Sees in Italien liegt, scheint es unwahrscheinlich, dass es einen solchen Ort geben kann. Mit seinem kristallklaren Wasser und den schneebedeckten Bergen in der Ferne ist Nesso zweifellos eines der schönsten Dörfer Europas.

Menaggio

Menaggio liegt in der Provinz Como und ist eine Stadt am Comer See. Die Stadt ist bekannt für ihre Villen und Gärten, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Die Schönheit der Stadt Menaggio liegt in ihrer natürlichen Umgebung und der gut erhaltenen und malerischen Altstadt. Menaggio ist dank seiner atemberaubenden Aussicht und seiner ruhigen Atmosphäre ein beliebtes Touristenziel. Die engen Gassen der Stadt sind von historischen Gebäuden gesäumt.

Gravedona ed Uniti

Gravedona ed Uniti ist eine kleine Stadt in der Provinz Como, im Norden Italiens. Sie liegt an der Ostküste des Comer Sees. Die Gemeinde hat etwa 4.222 Einwohner und ist ein beliebtes Touristenziel, da sie einen herrlichen Blick auf den See bietet und in der Nähe von anderen bekannten Städten wie Como und Bellagio liegt. Die Hauptattraktion von Gravedona ed Uniti ist der gut erhaltene historische Stadtkern. Wenn du durch die Straßen von Gravedona schlenderst, kommst du aus dem Staunen über die Architektur des alten Gravedona nicht mehr heraus.

Lecco

Lecco ist eine charmante Stadt am Comer See in Italien. Die Stadt liegt am Fuße der Bergkette, die als Grigne bekannt ist. Lecco ist ein beliebtes Ziel für Touristen, die die Schönheit des Comer Sees und der umliegenden Berge genießen wollen. Die Stadt hat eine Vielzahl von Geschäften und Restaurants sowie mehrere historische Sehenswürdigkeiten und ist berühmt für ihre schöne Landschaft und die freundlichen Einheimischen.

Hier sind einige der besten Dinge, die du in Lecco sehen und tun kannst:

Wenn du dich für Geschichte interessierst, besuche die Teatro Della Societaein großes Theater, das es seit den 1800er Jahren gibt und das auch heute noch für Aufführungen genutzt wird. Lecco ist auch für seine schöne Landschaft und seine vielen Sehenswürdigkeiten bekannt. Zu den berühmtesten Wahrzeichen Leccos gehören die Ponte Vecchio und die Duomo di Lecco. Die Ponte Vecchio ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Lecco. Die Brücke überspannt den Fluss Adda und ist seit Jahrhunderten ein Symbol der Stadt. Der Dom von Lecco ist ein weiteres berühmtes Wahrzeichen. Die Kathedrale befindet sich im Zentrum der Stadt und ist für ihre wunderschöne Architektur bekannt.

Villen Zu sehen im Comer See

Wenn du Italien besuchst, wirst du feststellen, dass es dort eine Menge Villen gibt. Interessanterweise sind in Italien viele dieser Villen für die Öffentlichkeit kostenlos oder zu einem geringen Preis zugänglich. Besuche also bei deiner nächsten Reise an den Comer See einige dieser Villen und erlebe, wie die Adligen lebten.

Villa del Balbianello

Die Villa del Balbianello ist eine Villa mit Blick auf den Comer See in der Lombardei, Italien. Die Villa del Balbianello ist eine der bedeutendsten und am besten erhaltenen Villen am Comer See. Die Villa wurde in einem klassischen, neoklassizistischen Stil entworfen. Heute ist der italienische Staat Eigentümer des Anwesens, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Dank der spektakulären Aussicht und der terrassenförmig angelegten Gärten wird dir die Villa del Balbianello den Atem rauben.

Villa Olmo

Die Villa Olmo ist eine neoklassizistische Villa in Como, Lombardei, Italien. Die Villa wurde von dem Architekten Simone Cantoni entworfen und 1797 fertiggestellt. Das Anwesen wurde nach einer Ulme benannt, die heute längst abgestorben ist. Es ist eines der wichtigsten Beispiele für neoklassizistische Architektur in der Lombardei. Die Villa wurde vom Markgrafen Innocenzo in Auftrag gegeben. Im Jahr 1924 erwarb die Gemeinde Como das Anwesen und machte es nur während Ausstellungen öffentlich zugänglich, während die Gärten tagsüber frei zugänglich waren.

Villa Monastero

Die Villa Monastero ist ein atemberaubender Anblick auf einer Klippe mit Blick auf das kristallklare Wasser des Comer Sees in Italien. Die Villa wurde ursprünglich im nordischen Stil erbaut und im Laufe der Jahre immer wieder umgebaut und erweitert. Heute wird die Villa als Museum und Kulturzentrum genutzt, in dem Ausstellungen über Kunst, Natur und lokale Geschichte gezeigt werden. Auch die Gärten der Villa Monastero mit ihren Terrassen, Springbrunnen und Skulpturengärten sind einen Besuch wert.

Aktivitäten für einen Besuch am Comer See

Der Comer See ist ein wunderschöner Ort, an dem es viele Aktivitäten gibt, die dich beschäftigen. Beim Wandern oder Radfahren rund um den See wirst du die frische Luft und die atemberaubende Aussicht genießen. Wenn du es lieber etwas entspannter magst, kannst du eine Bootsfahrt machen oder schwimmen gehen. Im Winter kannst du in den nahe gelegenen Bergen Ski fahren. Außerdem gibt es rund um den See mehrere charmante Dörfer, in denen du essen oder einkaufen gehen kannst. Was auch immer deine Interessen sind, der Comer See hat etwas zu bieten. Im Folgenden findest du die Aktivitäten, die du am Comer See unternehmen kannst:

Bernina Panoramazug & Comer See

Der Comer See ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa, und das aus gutem Grund. Die Aussicht auf die schneebedeckten Alpen, das klare blaue Wasser und die charmanten Dörfer sind atemberaubend. Eine tolle Möglichkeit, diese magische Region zu erkunden, ist eine Fahrt mit dem Bernina Scenic Train. Der Zug fährt in der nahe gelegenen Stadt Tirano ab und endet in St. Moritz in der Schweiz. Diese Schmalspurbahn schlängelt sich durch einige der malerischsten Landschaften Italiens. Unterwegs siehst du Gletscher, Seen und Wasserfälle. Der Zug hält an einigen Stellen an, damit du aussteigen und dir die atemberaubende Landschaft genauer ansehen kannst. Wenn du Glück hast, kannst du auch Einheimische beim Hüten ihrer Schafe oder Ziegen beobachten. Dieser Zug ist eine tolle Möglichkeit, die Schweizer Alpen authentisch zu erleben.

Bootsfahrten am Comer See

ein Boot auf dem Comer See

Der Comer See ist ein großartiger Ort, um eine Bootsfahrt zu machen. Du kannst viele verschiedene Ausflüge machen, um den perfekten für dich zu finden. Eine touristische Bootsfahrt ist ideal, wenn du die wunderschöne Landschaft des Sees und die historischen Städte sehen willst. Wenn du auf der Suche nach einem abenteuerlichen Urlaub bist, kannst du auf einer Bootsfahrt auch schwimmen und tauchen. Egal für welche Bootsfahrt du dich entscheidest, du wirst auf jeden Fall eine fantastische Zeit auf dem Comer See haben. Viele Unternehmen bieten Bootsfahrten auf dem See an, so dass du ein Angebot finden kannst, das zu deinem Zeitplan und deinem Budget passt.

Fahrradtouren

Der Comer See ist ein wunderschöner Ort, um eine Fahrradtour zu machen. Es gibt viele verschiedene Routen, und die Landschaft ist spektakulär. Du kannst kleine Dörfer, üppige Wälder und schroffe Berge erkunden. Es gibt auch viele Orte, an denen du eine Pause einlegen oder ein Picknick machen kannst. Die Menschen am Comer See sind freundlich und gastfreundlich und zeigen dir gerne ihre Heimatstädte. Wenn du bereit bist, eine exzellente und unvergessliche Radtour zu machen, ist eine Reise an den Comer See genau das Richtige! 

Wandern

Der Comer See ist ein ausgezeichneter Ort für einen Wanderurlaub. Viele gut gepflegte Wanderwege schlängeln sich durch die Hügel und Berge rund um den See. Der Blick auf den See und die Alpen ist spektakulär, und es gibt viele Orte, an denen man anhalten und eine Pause für ein Picknick einlegen oder die Landschaft genießen kann. Die Wege sind nicht allzu schwierig, aber es gibt einige steile Abschnitte, sodass Wanderer über eine gute Kondition verfügen sollten. Außerdem gibt es einige Höhenmeter zu überwinden, so dass es für diejenigen, die nicht an das Wandern gewöhnt sind, eine Herausforderung sein kann.

Die Region Comer See muss kein Vollzeit-Abenteuer sein. Aber wenn du alle oben genannten Aktivitäten kombinierst, kannst du einen entspannten Aufenthalt am Comer See genießen.

Tipps für einen Besuch am Comer See

Frau steht in der Nähe eines Gewässers in Italien

Der Comer See ist ein atemberaubend schöner See in der Region Lombardei in Italien. Er ist für seine dramatische Berglandschaft, sein kristallklares Wasser und seine luxuriösen Villen bekannt. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie du das Beste aus deinem Besuch an diesem spektakulären Ort machen kannst.

  1. Sorge dafür, dass du genug Zeit hast, um den See zu genießen. Die beste Art, den Comer See zu erleben, ist, sich zu entspannen und es langsam anzugehen. Verbringe mindestens zwei Tage damit, die Städte und Dörfer am Seeufer zu besichtigen oder sitze einfach nur da und genieße die unglaubliche Aussicht.
  1. Leih dir unbedingt ein Boot oder Kajak und erkunde den See. Es gibt einige fantastische Orte zu entdecken und es ist eine tolle Möglichkeit, die Landschaft hautnah zu erleben.
  1. Nutze die Gelegenheit, um einige der köstlichen Küchen zu probieren, die in der ganzen Region bekannt sind. Du findest hier eine große Auswahl an Restaurants und Cafés. Natürlich gibt es auch einige fantastische Gelato-Läden!
  1. Am Comer See gibt es so viel zu tun und zu sehen, dass dir nie die Möglichkeiten ausgehen werden. Du kannst viel Zeit zum Entspannen in der Sonne haben und hast trotzdem noch Platz für mehr.
  1. Die Sonnenuntergänge am Comer See sind atemberaubend und du wirst nicht müde, sie zu beobachten.
  1. Mit dem Zug oder dem Schiff kannst du die Region überall in Italien schnell erreichen. Auch mit dem Auto ist es einfach, von hier aus zu reisen.
  1. In der Region kann man sich mühelos fortbewegen und es gibt Hunderte von verschiedenen Dingen zu tun, zu sehen, zu essen und zu besuchen. Der Comer See hat alles zu bieten!

Fazit

Der Comer See ist für jeden, der nach Europa reist, einen Besuch wert. Eine ruhige, unberührte Gegend mit einer wunderschönen Landschaft und wunderbar gastfreundlichen Menschen. In der Gegend gibt es so viel zu tun, dass die Besucher nie genug von neuen Abenteuern haben werden. Ganz gleich, ob du die ruhige Landschaft erleben möchtest oder auf der Suche nach einem lebhaften Ort zum Feiern bist, der Comer See ist der richtige Ort für dich. Setze diesen magischen Ort auf jeden Fall auf deine Reiseliste!

Italienische Reise-Inspiration direkt in deinen Posteingang.

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter, um neue italienische Reiseziele zu entdecken und Reisetipps und Ratschläge von Einheimischen vor Ort zu erhalten.

Melde dich an, um E-Mails von Ready Set Italy zu erhalten.

Lies unser Datenschutzrichtlinie.

Vielleicht später